Sitecore erwirbt Stylelabs, einen Anbieter innovativer Software zur Vermarktung von Inhalten

SAN FRANCISCO und BRÜSSEL, 10. Oktober 2018 /PRNewswire/ — Sitecore®, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich von Software zum Managen digitaler Erlebnisse, gab heute bekannt, dass es eine endgültige Vereinbarung darüber geschlossen hat, Stylelabs zu übernehmen – den Entwickler der Plattform Marketing Content Hub®. Die Stylelabs-Plattform, die von vielen der weltweit größten und erkennbarsten Marken genutzt wird, zentralisiert die Fähigkeit, Inhaltsstrategien zu definieren und kanalübergreifend ohne Weiteres Marketing-Inhalte zu erstellen, zu managen und zu veröffentlichen. Die Erweiterung von Sitecore um die Stylelabs-Plattform ermöglicht es Marketing-Teams, den gesamten Inhalte-Lebenszyklus zu kontrollieren und den Einfluss zu verstehen, den konkrete Inhalts-Assets auf das Verhalten einzelner Kunden haben. Die Teams werden in die Lage versetzt, dem Kunden auf seinem Weg transformative Erlebnisse zu bieten.

Konsumenten verlangen heute, dass Unternehmen reichhaltigere, relevantere und wertvollere Interaktionen anbieten, wobei differenzierte Inhalte für die Umsetzung personalisierter Kundenerlebnisse das Kernelement bilden. Um dies zu ermöglichen, müssen Marketing-Teams Inhalte erstellen, die für alle Kanäle und über alle Etappen des Kundenwegs jede einzelne Persönlichkeit eines Publikums abdecken. Allerdings glauben derzeit nur 18 Prozent der Marketer, das ihre Organisation über die richtige Technologie verfügt, um die Bemühungen der Teams in Bezug auf Inhalte entsprechend managen zu können1.

Die kombinierten Fähigkeiten von Sitecore und Stylelabs lösen diese Krise um Inhalte. Mit der Integration von Stylelabs“ Anwendungen für das Managen digitaler Assets (DAM), das Managen von Marketing-Ressourcen (MRM) und das Managen von Produktinformationen (PIM) versetzt die Sitecore Experience Cloud Marketing-Abteilungen in die Lage, diejenigen Assets zu erstellen, die nötig sind, um Kunden wie Individuen zu behandeln – und dann auch, die Menge dieser Assets zu optimieren. Das wiederum ermöglicht es Unternehmen, die richtigen Informationen, Produkte und Dienstleistungen dann anzubieten, wenn der Kunde sie benötigt, und damit Bindung, Vertrauen, Treue und lebenslangen Nutzen zu erzielen.

„Ich freue mich riesig, das gesamte Team von Stylelabs in der Sitecore-Familie willkommen heißen zu können‘, so Mark Frost, CEO von Sitecore. „Unternehmen florieren, indem sie die Erwartungen ihrer Kunden übertreffen. Sitecore und Stylelabs werden zusammen das einzige Unternehmen sein, das Funktionalität über den gesamten Inhalte-Lebenszyklus hinweg anbieten kann – von der Planung über die Veröffentlichung bis hin zur Umsetzung reichhaltiger, relevanter, auf die Bedürfnisse von Kunden zugeschnittener Erlebnisse. Wir bieten die weltweit beste End-to-end-Lösung für digitales Marketing an, um CMOs und ihren Teams zu helfen, das Potenzial von Inhalten als wertvollstes Asset für den Aufbau lebenslanger Kundenbeziehungen zu nutzen.‘

„Wir freuen uns enorm, uns einem Unternehmen anschließen zu können, das unsere Firmenkultur, unsere Produktvision und unseren Wunsch teilt, Marketern zu helfen, ihre größten geschäftlichen Hürden zu überwinden‘, so Tim Pashuysen, Chief Strategy Officer und Mitgründer von Stylelabs. „Die Nutzung unser beider Stärken eröffnet unseren Kunden die Chance, schnell und einfach ergebnisreiche Marketing-Programme umzusetzen, die dann noch intelligentere, differenzierte und attraktivere Kundenerlebnisse ermöglichen.‘

Der „Marketing Content Hub‘ von Stylelabs ergänzt Sitecores branchenführende Plattform-Fähigkeiten für das Managen von Web-Inhalten, den Handel und digitale Erfahrungen mit derselben modernen .NET-Architektur, ähnlichen Marketing-Strategien und einem überlappenden Kundenstamm einiger der weltweit prominentesten Marken. Nach dem Abschluss der Transaktion werden die fast 100 Mitarbeiter von Stylelabs Sitecore angehören – darunter das gesamte Stylelabs-Führungsteam.

„Für Sitecore und seine Kunden ist das eine großartige Sache‘, so Melissa Webster, Vice President des Bereichs für Inhalts- und Digitalmedien-Technologien bei IDC. „Mit Stylelabs kontrolliert Sitecore einen viel größeren Teil des Marketing-Technologie-Stacks und kann dem Marketing helfen, die Umsetzung nahtloser personalisierter Erfahrungen zu verschlanken. Das Marketing erhält komplette Informationen darüber, welche Inhalte sich für jeden Kunden am besten eignen. Das ist der Schlüssel dafür, Reichweite und Bindung verbessern, Kunden in Käufer umwandeln und den Customer-Lifetime-Value maximieren zu können.‘

Sitecores Übernahme von Stylelabs unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen. Der Abschluss wird für Oktober 2018 erwartet. Finanzielle Konditionen wurden nicht veröffentlicht.

Informationen zu Stylelabs

Stylelabs ist ein Software-Unternehmen mit 15 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Unternehmens-Marketing-Technologie für weltweite Marken, Pharmaprodukte, schnelllebige Konsumgüter, Medien, Einzelhändler und Agenturen. Das Unternehmen wurde 2001 von Tim Pashuysen (CSO) und Tom De Ridder (CTO) gegründet.

Die US-amerikanische Tochtergesellschaft des Unternehmens, Stylelabs Inc., wurde 2013 gegründet.

Stylelabs“ Kunden sind hauptsächlich in Europa und den USA ansässig.

Der Marketing Content Hub® von Stylelabs versetzt Großunternehmen in die Lage, Marketing-Inhalte über eine Vielzahl von Kanälen hinweg – darunter Websites, elektronischer Handel und soziale Medien – zuzuordnen, zu organisieren und zu veröffentlichen. Der Marketing Content Hub ermöglicht es, Daten anzureichern, zu bearbeiten, zu beurteilen und in weltweit angelegten Marketing-Kampagnen einzusetzen. Alles ist in einem einfach anzuwendenden Portal-Site zentralisiert. Marketing-Abteilungen erhalten so ein enorm wertvolles Werkzeug, um schneller, effizienter und kostengünstiger kommunizieren zu können.

Informationen zu Sitecore

Sitecore ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich von Software zum Managen digitaler Erlebnisse – Software, die Inhalts-Management, Handel und Einsichten zu Kunden kombiniert. Die Sitecore Experience Cloud™ versetzt Marketer in die Lage, in Echtzeit und bedarfsgerecht vor, während und nach einem Verkauf für jeden Kanal personalisierte Inhalte bereitzustellen. Über 5.200 Marken – darunter American Express, Carnival Cruise Lines, Dow Chemical und L“Oréal – haben Sitecore vertraut, personalisierte Interaktionen umzusetzen, die das Publikum begeistern, die Kundentreue erhöhen und die Erlöse steigern. 

Kontakte

Matt Krebsbach
Senior Director, Öffentlichkeitsarbeit und Analystenbeziehungen, Sitecore
matt.krebsbach@sitecore.com

Sitecore Media Relations
WE Communications
TeamSitecore@we-worldwide.com

„Sitecore‘, „Own the Experience‘ und „Sitecore Experience Cloud‘ sind eingetragene Marken oder Marken von Sitecore Corporation A/S in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Markennamen, Produktnamen oder Marken sind das Eigentum deren jeweiliger Inhaber.

1 Umfrage „Content Management and Strategy Survey‘ aus dem Jahr 2017 des Content Marketing Institute

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/334493/sitecore_logo.jpg

Die hinzugekommenen Geschäftsoperationen für das Managen digitaler Assets sowie für Inhalte erweitern Sitecores Fähigkeiten im Stack digitaler Marketing-Technologie und helfen Marketern, die Wirkung digitaler Erlebnisse zu steigern

Sitecore erwirbt Stylelabs, einen Anbieter innovativer Software zur Vermarktung von Inhalten

SAN FRANCISCO und BRÜSSEL, 10. Oktober 2018 /PRNewswire/ — Sitecore®, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich von Software zum Managen digitaler Erlebnisse, gab heute bekannt, dass es eine endgültige Vereinbarung darüber geschlossen hat, Stylelabs zu übernehmen – den Entwickler der Plattform Marketing Content Hub®. Die Stylelabs-Plattform, die von vielen der weltweit größten und erkennbarsten Marken genutzt wird, zentralisiert die Fähigkeit, Inhaltsstrategien zu definieren und kanalübergreifend ohne Weiteres Marketing-Inhalte zu erstellen, zu managen und zu veröffentlichen. Die Erweiterung von Sitecore um die Stylelabs-Plattform ermöglicht es Marketing-Teams, den gesamten Inhalte-Lebenszyklus zu kontrollieren und den Einfluss zu verstehen, den konkrete Inhalts-Assets auf das Verhalten einzelner Kunden haben. Die Teams werden in die Lage versetzt, dem Kunden auf seinem Weg transformative Erlebnisse zu bieten.

Konsumenten verlangen heute, dass Unternehmen reichhaltigere, relevantere und wertvollere Interaktionen anbieten, wobei differenzierte Inhalte für die Umsetzung personalisierter Kundenerlebnisse das Kernelement bilden. Um dies zu ermöglichen, müssen Marketing-Teams Inhalte erstellen, die für alle Kanäle und über alle Etappen des Kundenwegs jede einzelne Persönlichkeit eines Publikums abdecken. Allerdings glauben derzeit nur 18 Prozent der Marketer, das ihre Organisation über die richtige Technologie verfügt, um die Bemühungen der Teams in Bezug auf Inhalte entsprechend managen zu können1.

Die kombinierten Fähigkeiten von Sitecore und Stylelabs lösen diese Krise um Inhalte. Mit der Integration von Stylelabs“ Anwendungen für das Managen digitaler Assets (DAM), das Managen von Marketing-Ressourcen (MRM) und das Managen von Produktinformationen (PIM) versetzt die Sitecore Experience Cloud Marketing-Abteilungen in die Lage, diejenigen Assets zu erstellen, die nötig sind, um Kunden wie Individuen zu behandeln – und dann auch, die Menge dieser Assets zu optimieren. Das wiederum ermöglicht es Unternehmen, die richtigen Informationen, Produkte und Dienstleistungen dann anzubieten, wenn der Kunde sie benötigt, und damit Bindung, Vertrauen, Treue und lebenslangen Nutzen zu erzielen.

„Ich freue mich riesig, das gesamte Team von Stylelabs in der Sitecore-Familie willkommen heißen zu können‘, so Mark Frost, CEO von Sitecore. „Unternehmen florieren, indem sie die Erwartungen ihrer Kunden übertreffen. Sitecore und Stylelabs werden zusammen das einzige Unternehmen sein, das Funktionalität über den gesamten Inhalte-Lebenszyklus hinweg anbieten kann – von der Planung über die Veröffentlichung bis hin zur Umsetzung reichhaltiger, relevanter, auf die Bedürfnisse von Kunden zugeschnittener Erlebnisse. Wir bieten die weltweit beste End-to-end-Lösung für digitales Marketing an, um CMOs und ihren Teams zu helfen, das Potenzial von Inhalten als wertvollstes Asset für den Aufbau lebenslanger Kundenbeziehungen zu nutzen.‘

„Wir freuen uns enorm, uns einem Unternehmen anschließen zu können, das unsere Firmenkultur, unsere Produktvision und unseren Wunsch teilt, Marketern zu helfen, ihre größten geschäftlichen Hürden zu überwinden‘, so Tim Pashuysen, Chief Strategy Officer und Mitgründer von Stylelabs. „Die Nutzung unser beider Stärken eröffnet unseren Kunden die Chance, schnell und einfach ergebnisreiche Marketing-Programme umzusetzen, die dann noch intelligentere, differenzierte und attraktivere Kundenerlebnisse ermöglichen.‘

Der „Marketing Content Hub‘ von Stylelabs ergänzt Sitecores branchenführende Plattform-Fähigkeiten für das Managen von Web-Inhalten, den Handel und digitale Erfahrungen mit derselben modernen .NET-Architektur, ähnlichen Marketing-Strategien und einem überlappenden Kundenstamm einiger der weltweit prominentesten Marken. Nach dem Abschluss der Transaktion werden die fast 100 Mitarbeiter von Stylelabs Sitecore angehören – darunter das gesamte Stylelabs-Führungsteam.

„Für Sitecore und seine Kunden ist das eine großartige Sache‘, so Melissa Webster, Vice President des Bereichs für Inhalts- und Digitalmedien-Technologien bei IDC. „Mit Stylelabs kontrolliert Sitecore einen viel größeren Teil des Marketing-Technologie-Stacks und kann dem Marketing helfen, die Umsetzung nahtloser personalisierter Erfahrungen zu verschlanken. Das Marketing erhält komplette Informationen darüber, welche Inhalte sich für jeden Kunden am besten eignen. Das ist der Schlüssel dafür, Reichweite und Bindung verbessern, Kunden in Käufer umwandeln und den Customer-Lifetime-Value maximieren zu können.‘

Sitecores Übernahme von Stylelabs unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen. Der Abschluss wird für Oktober 2018 erwartet. Finanzielle Konditionen wurden nicht veröffentlicht.

Informationen zu Stylelabs

Stylelabs ist ein Software-Unternehmen mit 15 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Unternehmens-Marketing-Technologie für weltweite Marken, Pharmaprodukte, schnelllebige Konsumgüter, Medien, Einzelhändler und Agenturen. Das Unternehmen wurde 2001 von Tim Pashuysen (CSO) und Tom De Ridder (CTO) gegründet.

Die US-amerikanische Tochtergesellschaft des Unternehmens, Stylelabs Inc., wurde 2013 gegründet.

Stylelabs“ Kunden sind hauptsächlich in Europa und den USA ansässig.

Der Marketing Content Hub® von Stylelabs versetzt Großunternehmen in die Lage, Marketing-Inhalte über eine Vielzahl von Kanälen hinweg – darunter Websites, elektronischer Handel und soziale Medien – zuzuordnen, zu organisieren und zu veröffentlichen. Der Marketing Content Hub ermöglicht es, Daten anzureichern, zu bearbeiten, zu beurteilen und in weltweit angelegten Marketing-Kampagnen einzusetzen. Alles ist in einem einfach anzuwendenden Portal-Site zentralisiert. Marketing-Abteilungen erhalten so ein enorm wertvolles Werkzeug, um schneller, effizienter und kostengünstiger kommunizieren zu können.

Informationen zu Sitecore

Sitecore ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich von Software zum Managen digitaler Erlebnisse – Software, die Inhalts-Management, Handel und Einsichten zu Kunden kombiniert. Die Sitecore Experience Cloud™ versetzt Marketer in die Lage, in Echtzeit und bedarfsgerecht vor, während und nach einem Verkauf für jeden Kanal personalisierte Inhalte bereitzustellen. Über 5.200 Marken – darunter American Express, Carnival Cruise Lines, Dow Chemical und L“Oréal – haben Sitecore vertraut, personalisierte Interaktionen umzusetzen, die das Publikum begeistern, die Kundentreue erhöhen und die Erlöse steigern. 

Kontakte

Matt Krebsbach
Senior Director, Öffentlichkeitsarbeit und Analystenbeziehungen, Sitecore
matt.krebsbach@sitecore.com

Sitecore Media Relations
WE Communications
TeamSitecore@we-worldwide.com

„Sitecore‘, „Own the Experience‘ und „Sitecore Experience Cloud‘ sind eingetragene Marken oder Marken von Sitecore Corporation A/S in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Markennamen, Produktnamen oder Marken sind das Eigentum deren jeweiliger Inhaber.

1 Umfrage „Content Management and Strategy Survey‘ aus dem Jahr 2017 des Content Marketing Institute

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/334493/sitecore_logo.jpg

Die hinzugekommenen Geschäftsoperationen für das Managen digitaler Assets sowie für Inhalte erweitern Sitecores Fähigkeiten im Stack digitaler Marketing-Technologie und helfen Marketern, die Wirkung digitaler Erlebnisse zu steigern

Sitecore erwirbt Stylelabs, einen Anbieter innovativer Software zur Vermarktung von Inhalten

SAN FRANCISCO und BRÜSSEL, 10. Oktober 2018 /PRNewswire/ — Sitecore®, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich von Software zum Managen digitaler Erlebnisse, gab heute bekannt, dass es eine endgültige Vereinbarung darüber geschlossen hat, Stylelabs zu übernehmen – den Entwickler der Plattform Marketing Content Hub®. Die Stylelabs-Plattform, die von vielen der weltweit größten und erkennbarsten Marken genutzt wird, zentralisiert die Fähigkeit, Inhaltsstrategien zu definieren und kanalübergreifend ohne Weiteres Marketing-Inhalte zu erstellen, zu managen und zu veröffentlichen. Die Erweiterung von Sitecore um die Stylelabs-Plattform ermöglicht es Marketing-Teams, den gesamten Inhalte-Lebenszyklus zu kontrollieren und den Einfluss zu verstehen, den konkrete Inhalts-Assets auf das Verhalten einzelner Kunden haben. Die Teams werden in die Lage versetzt, dem Kunden auf seinem Weg transformative Erlebnisse zu bieten.

Konsumenten verlangen heute, dass Unternehmen reichhaltigere, relevantere und wertvollere Interaktionen anbieten, wobei differenzierte Inhalte für die Umsetzung personalisierter Kundenerlebnisse das Kernelement bilden. Um dies zu ermöglichen, müssen Marketing-Teams Inhalte erstellen, die für alle Kanäle und über alle Etappen des Kundenwegs jede einzelne Persönlichkeit eines Publikums abdecken. Allerdings glauben derzeit nur 18 Prozent der Marketer, das ihre Organisation über die richtige Technologie verfügt, um die Bemühungen der Teams in Bezug auf Inhalte entsprechend managen zu können1.

Die kombinierten Fähigkeiten von Sitecore und Stylelabs lösen diese Krise um Inhalte. Mit der Integration von Stylelabs“ Anwendungen für das Managen digitaler Assets (DAM), das Managen von Marketing-Ressourcen (MRM) und das Managen von Produktinformationen (PIM) versetzt die Sitecore Experience Cloud Marketing-Abteilungen in die Lage, diejenigen Assets zu erstellen, die nötig sind, um Kunden wie Individuen zu behandeln – und dann auch, die Menge dieser Assets zu optimieren. Das wiederum ermöglicht es Unternehmen, die richtigen Informationen, Produkte und Dienstleistungen dann anzubieten, wenn der Kunde sie benötigt, und damit Bindung, Vertrauen, Treue und lebenslangen Nutzen zu erzielen.

„Ich freue mich riesig, das gesamte Team von Stylelabs in der Sitecore-Familie willkommen heißen zu können‘, so Mark Frost, CEO von Sitecore. „Unternehmen florieren, indem sie die Erwartungen ihrer Kunden übertreffen. Sitecore und Stylelabs werden zusammen das einzige Unternehmen sein, das Funktionalität über den gesamten Inhalte-Lebenszyklus hinweg anbieten kann – von der Planung über die Veröffentlichung bis hin zur Umsetzung reichhaltiger, relevanter, auf die Bedürfnisse von Kunden zugeschnittener Erlebnisse. Wir bieten die weltweit beste End-to-end-Lösung für digitales Marketing an, um CMOs und ihren Teams zu helfen, das Potenzial von Inhalten als wertvollstes Asset für den Aufbau lebenslanger Kundenbeziehungen zu nutzen.‘

„Wir freuen uns enorm, uns einem Unternehmen anschließen zu können, das unsere Firmenkultur, unsere Produktvision und unseren Wunsch teilt, Marketern zu helfen, ihre größten geschäftlichen Hürden zu überwinden‘, so Tim Pashuysen, Chief Strategy Officer und Mitgründer von Stylelabs. „Die Nutzung unser beider Stärken eröffnet unseren Kunden die Chance, schnell und einfach ergebnisreiche Marketing-Programme umzusetzen, die dann noch intelligentere, differenzierte und attraktivere Kundenerlebnisse ermöglichen.‘

Der „Marketing Content Hub‘ von Stylelabs ergänzt Sitecores branchenführende Plattform-Fähigkeiten für das Managen von Web-Inhalten, den Handel und digitale Erfahrungen mit derselben modernen .NET-Architektur, ähnlichen Marketing-Strategien und einem überlappenden Kundenstamm einiger der weltweit prominentesten Marken. Nach dem Abschluss der Transaktion werden die fast 100 Mitarbeiter von Stylelabs Sitecore angehören – darunter das gesamte Stylelabs-Führungsteam.

„Für Sitecore und seine Kunden ist das eine großartige Sache‘, so Melissa Webster, Vice President des Bereichs für Inhalts- und Digitalmedien-Technologien bei IDC. „Mit Stylelabs kontrolliert Sitecore einen viel größeren Teil des Marketing-Technologie-Stacks und kann dem Marketing helfen, die Umsetzung nahtloser personalisierter Erfahrungen zu verschlanken. Das Marketing erhält komplette Informationen darüber, welche Inhalte sich für jeden Kunden am besten eignen. Das ist der Schlüssel dafür, Reichweite und Bindung verbessern, Kunden in Käufer umwandeln und den Customer-Lifetime-Value maximieren zu können.‘

Sitecores Übernahme von Stylelabs unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen. Der Abschluss wird für Oktober 2018 erwartet. Finanzielle Konditionen wurden nicht veröffentlicht.

Informationen zu Stylelabs

Stylelabs ist ein Software-Unternehmen mit 15 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Unternehmens-Marketing-Technologie für weltweite Marken, Pharmaprodukte, schnelllebige Konsumgüter, Medien, Einzelhändler und Agenturen. Das Unternehmen wurde 2001 von Tim Pashuysen (CSO) und Tom De Ridder (CTO) gegründet.

Die US-amerikanische Tochtergesellschaft des Unternehmens, Stylelabs Inc., wurde 2013 gegründet.

Stylelabs“ Kunden sind hauptsächlich in Europa und den USA ansässig.

Der Marketing Content Hub® von Stylelabs versetzt Großunternehmen in die Lage, Marketing-Inhalte über eine Vielzahl von Kanälen hinweg – darunter Websites, elektronischer Handel und soziale Medien – zuzuordnen, zu organisieren und zu veröffentlichen. Der Marketing Content Hub ermöglicht es, Daten anzureichern, zu bearbeiten, zu beurteilen und in weltweit angelegten Marketing-Kampagnen einzusetzen. Alles ist in einem einfach anzuwendenden Portal-Site zentralisiert. Marketing-Abteilungen erhalten so ein enorm wertvolles Werkzeug, um schneller, effizienter und kostengünstiger kommunizieren zu können.

Informationen zu Sitecore

Sitecore ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich von Software zum Managen digitaler Erlebnisse – Software, die Inhalts-Management, Handel und Einsichten zu Kunden kombiniert. Die Sitecore Experience Cloud™ versetzt Marketer in die Lage, in Echtzeit und bedarfsgerecht vor, während und nach einem Verkauf für jeden Kanal personalisierte Inhalte bereitzustellen. Über 5.200 Marken – darunter American Express, Carnival Cruise Lines, Dow Chemical und L“Oréal – haben Sitecore vertraut, personalisierte Interaktionen umzusetzen, die das Publikum begeistern, die Kundentreue erhöhen und die Erlöse steigern. 

Kontakte

Matt Krebsbach
Senior Director, Öffentlichkeitsarbeit und Analystenbeziehungen, Sitecore
matt.krebsbach@sitecore.com

Sitecore Media Relations
WE Communications
TeamSitecore@we-worldwide.com

„Sitecore‘, „Own the Experience‘ und „Sitecore Experience Cloud‘ sind eingetragene Marken oder Marken von Sitecore Corporation A/S in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Markennamen, Produktnamen oder Marken sind das Eigentum deren jeweiliger Inhaber.

1 Umfrage „Content Management and Strategy Survey‘ aus dem Jahr 2017 des Content Marketing Institute

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/334493/sitecore_logo.jpg

Die hinzugekommenen Geschäftsoperationen für das Managen digitaler Assets sowie für Inhalte erweitern Sitecores Fähigkeiten im Stack digitaler Marketing-Technologie und helfen Marketern, die Wirkung digitaler Erlebnisse zu steigern

iProspect setzt Fokus auf datengesteuerte Strategien für Werbetreibende und stärkt das globale Führungsteam

LONDON, 25. September 2018 /PRNewswire/ — Mit der Ernennung von Desmond Bateman zum Global Head of Client Development und Dan Hagen zum Global Chief Strategy Officer verstärkt iProspect sein globales Führungsteam.

‚iProspect ist die führende Agentur, wenn es um die Bewältigung digitaler Herausforderungen für seine Kunden geht, indem es Innovation, Technologie und Daten in den Vordergrund stellt. Um weiterhin dieses Niveau zu halten, müssen wir auf personeller Ebene in die erfahrensten Strategen investieren‘, sagt Ruth Stubbs, Global President von iProspect. ‚Sowohl Dan Hagen als auch Desmond Bateman bringen kreative und strategische Brillanz in unser Führungsteam ein. Unsere Integration das Dentsu Aegis Network zeigt unsere Stärke und ist der Schlüssel zu unserem bisherigen Erfolg.‘

Vor seinem Wechsel zu iProspect konnte Bateman mehr als 17 Jahre Erfahrung in der Agenturwelt sammeln. Zuvor war er Global Strategy Partner bei Mindshare und Strategic Planning Director in Hongkong für die Dentsu-Tochter und iProspect-Schwester isobar. Bateman übernimmt die übergeordnete Verantwortung für die Kunden und Teams der Performance-Agentur in den 93 globalen Niederlassungen von iProspect.

‚In einer Welt, die für Werbetriebende immer komplexer wird, freue ich mich über die Möglichkeit, mit Performance-Spezialisten zusammenzuarbeiten, die das Fachgebiet kennen und darin führend sind‘, sagt Bateman. ‚Wir alle wollen für unsere Kunden die beste Arbeit leisten und iProspect macht dies seit 20 Jahren erfolgreich.‘

Dan Hagen kommt von der Schwesteragentur Carat UK, in der er bisher als Chief Strategy Officer tätig war. Hagen hat mehr als 17 Jahre Erfahrung im Bereich Medienagenturen. Unter anderem betreute er die Daten- und Strategieteams von MPG sowie die Zusammenarbeit mit Kunden wie Microsoft, Novartis und der National Lottery. Hagens neues Aufgabengebiet umfasst die Themen rund um strategische Insights, Thought Leadership und datengesteuerte Innovationen im gesamten iProspect-Netzwerk.

‚Ich habe in den 7 Jahren, in denen ich für das Dentsu Aegis Network tätig bin, sehr oft mit iProspect zusammengearbeitet. Immer wieder habe ich deren tiefe digitale, datentechnische und leistungsstarke Expertise bewundert. Ich freue mich, diese nun selbst für unsere Kunden und deren digitale Herausforderungen anzuwenden‘, so Hagen.

About iProspect

iProspect ist eine globale, preisgekrönte Performance Marketing-Agentur.

In Deutschland treibt iProspect mit über 300 Mitarbeitern an den Standorten Augsburg, Hamburg, München und Wiesbaden die Geschäftsentwicklung für Kunden wie Siemens, o2, Bosch und Thomas Cook voran. Datengetriebene Strategien und kreative Digitalkampagnen stehen dabei im Fokus.

Weltweit beschäftigt iProspect über 4300 Mitarbeiter an 93 Standorten in 55 Ländern und betreut Marken wie Adidas, Diageo, Kellogg“s, Burberry, General Motors, Gucci und Microsoft. Gemeinsam mit Partnern wie Google, Facebook und Amazon definiert iProspect neue Maßstäbe für die digitale Transformation. 

2017 gewann iProspect mehr als 200 Auszeichnungen, darunter 15 Preise für Führungskräfte und 33x den Titel als Agentur des Jahres. 

iProspect ist Teil des Dentsu Aegis Network, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Dentsu Inc.

http://www.iprospect.com/de/de/ 

Medienkontakt:
Nate Nicely
(917) 683-7456
nate.nicely@iprospect.com  

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/748858/iProspect_Bateman_Hagen.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/180620/iprospect_logo.jpg

iProspect setzt Fokus auf datengesteuerte Strategien für Werbetreibende und stärkt das globale Führungsteam

LONDON, 25. September 2018 /PRNewswire/ — Mit der Ernennung von Desmond Bateman zum Global Head of Client Development und Dan Hagen zum Global Chief Strategy Officer verstärkt iProspect sein globales Führungsteam.

‚iProspect ist die führende Agentur, wenn es um die Bewältigung digitaler Herausforderungen für seine Kunden geht, indem es Innovation, Technologie und Daten in den Vordergrund stellt. Um weiterhin dieses Niveau zu halten, müssen wir auf personeller Ebene in die erfahrensten Strategen investieren‘, sagt Ruth Stubbs, Global President von iProspect. ‚Sowohl Dan Hagen als auch Desmond Bateman bringen kreative und strategische Brillanz in unser Führungsteam ein. Unsere Integration das Dentsu Aegis Network zeigt unsere Stärke und ist der Schlüssel zu unserem bisherigen Erfolg.‘

Vor seinem Wechsel zu iProspect konnte Bateman mehr als 17 Jahre Erfahrung in der Agenturwelt sammeln. Zuvor war er Global Strategy Partner bei Mindshare und Strategic Planning Director in Hongkong für die Dentsu-Tochter und iProspect-Schwester isobar. Bateman übernimmt die übergeordnete Verantwortung für die Kunden und Teams der Performance-Agentur in den 93 globalen Niederlassungen von iProspect.

‚In einer Welt, die für Werbetriebende immer komplexer wird, freue ich mich über die Möglichkeit, mit Performance-Spezialisten zusammenzuarbeiten, die das Fachgebiet kennen und darin führend sind‘, sagt Bateman. ‚Wir alle wollen für unsere Kunden die beste Arbeit leisten und iProspect macht dies seit 20 Jahren erfolgreich.‘

Dan Hagen kommt von der Schwesteragentur Carat UK, in der er bisher als Chief Strategy Officer tätig war. Hagen hat mehr als 17 Jahre Erfahrung im Bereich Medienagenturen. Unter anderem betreute er die Daten- und Strategieteams von MPG sowie die Zusammenarbeit mit Kunden wie Microsoft, Novartis und der National Lottery. Hagens neues Aufgabengebiet umfasst die Themen rund um strategische Insights, Thought Leadership und datengesteuerte Innovationen im gesamten iProspect-Netzwerk.

‚Ich habe in den 7 Jahren, in denen ich für das Dentsu Aegis Network tätig bin, sehr oft mit iProspect zusammengearbeitet. Immer wieder habe ich deren tiefe digitale, datentechnische und leistungsstarke Expertise bewundert. Ich freue mich, diese nun selbst für unsere Kunden und deren digitale Herausforderungen anzuwenden‘, so Hagen.

About iProspect

iProspect ist eine globale, preisgekrönte Performance Marketing-Agentur.

In Deutschland treibt iProspect mit über 300 Mitarbeitern an den Standorten Augsburg, Hamburg, München und Wiesbaden die Geschäftsentwicklung für Kunden wie Siemens, o2, Bosch und Thomas Cook voran. Datengetriebene Strategien und kreative Digitalkampagnen stehen dabei im Fokus.

Weltweit beschäftigt iProspect über 4300 Mitarbeiter an 93 Standorten in 55 Ländern und betreut Marken wie Adidas, Diageo, Kellogg“s, Burberry, General Motors, Gucci und Microsoft. Gemeinsam mit Partnern wie Google, Facebook und Amazon definiert iProspect neue Maßstäbe für die digitale Transformation. 

2017 gewann iProspect mehr als 200 Auszeichnungen, darunter 15 Preise für Führungskräfte und 33x den Titel als Agentur des Jahres. 

iProspect ist Teil des Dentsu Aegis Network, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Dentsu Inc.

http://www.iprospect.com/de/de/ 

Medienkontakt:
Nate Nicely
(917) 683-7456
nate.nicely@iprospect.com  

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/748858/iProspect_Bateman_Hagen.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/180620/iprospect_logo.jpg

iProspect setzt Fokus auf datengesteuerte Strategien für Werbetreibende und stärkt das globale Führungsteam

LONDON, 25. September 2018 /PRNewswire/ — Mit der Ernennung von Desmond Bateman zum Global Head of Client Development und Dan Hagen zum Global Chief Strategy Officer verstärkt iProspect sein globales Führungsteam.

‚iProspect ist die führende Agentur, wenn es um die Bewältigung digitaler Herausforderungen für seine Kunden geht, indem es Innovation, Technologie und Daten in den Vordergrund stellt. Um weiterhin dieses Niveau zu halten, müssen wir auf personeller Ebene in die erfahrensten Strategen investieren‘, sagt Ruth Stubbs, Global President von iProspect. ‚Sowohl Dan Hagen als auch Desmond Bateman bringen kreative und strategische Brillanz in unser Führungsteam ein. Unsere Integration das Dentsu Aegis Network zeigt unsere Stärke und ist der Schlüssel zu unserem bisherigen Erfolg.‘

Vor seinem Wechsel zu iProspect konnte Bateman mehr als 17 Jahre Erfahrung in der Agenturwelt sammeln. Zuvor war er Global Strategy Partner bei Mindshare und Strategic Planning Director in Hongkong für die Dentsu-Tochter und iProspect-Schwester isobar. Bateman übernimmt die übergeordnete Verantwortung für die Kunden und Teams der Performance-Agentur in den 93 globalen Niederlassungen von iProspect.

‚In einer Welt, die für Werbetriebende immer komplexer wird, freue ich mich über die Möglichkeit, mit Performance-Spezialisten zusammenzuarbeiten, die das Fachgebiet kennen und darin führend sind‘, sagt Bateman. ‚Wir alle wollen für unsere Kunden die beste Arbeit leisten und iProspect macht dies seit 20 Jahren erfolgreich.‘

Dan Hagen kommt von der Schwesteragentur Carat UK, in der er bisher als Chief Strategy Officer tätig war. Hagen hat mehr als 17 Jahre Erfahrung im Bereich Medienagenturen. Unter anderem betreute er die Daten- und Strategieteams von MPG sowie die Zusammenarbeit mit Kunden wie Microsoft, Novartis und der National Lottery. Hagens neues Aufgabengebiet umfasst die Themen rund um strategische Insights, Thought Leadership und datengesteuerte Innovationen im gesamten iProspect-Netzwerk.

‚Ich habe in den 7 Jahren, in denen ich für das Dentsu Aegis Network tätig bin, sehr oft mit iProspect zusammengearbeitet. Immer wieder habe ich deren tiefe digitale, datentechnische und leistungsstarke Expertise bewundert. Ich freue mich, diese nun selbst für unsere Kunden und deren digitale Herausforderungen anzuwenden‘, so Hagen.

About iProspect

iProspect ist eine globale, preisgekrönte Performance Marketing-Agentur.

In Deutschland treibt iProspect mit über 300 Mitarbeitern an den Standorten Augsburg, Hamburg, München und Wiesbaden die Geschäftsentwicklung für Kunden wie Siemens, o2, Bosch und Thomas Cook voran. Datengetriebene Strategien und kreative Digitalkampagnen stehen dabei im Fokus.

Weltweit beschäftigt iProspect über 4300 Mitarbeiter an 93 Standorten in 55 Ländern und betreut Marken wie Adidas, Diageo, Kellogg“s, Burberry, General Motors, Gucci und Microsoft. Gemeinsam mit Partnern wie Google, Facebook und Amazon definiert iProspect neue Maßstäbe für die digitale Transformation. 

2017 gewann iProspect mehr als 200 Auszeichnungen, darunter 15 Preise für Führungskräfte und 33x den Titel als Agentur des Jahres. 

iProspect ist Teil des Dentsu Aegis Network, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Dentsu Inc.

http://www.iprospect.com/de/de/ 

Medienkontakt:
Nate Nicely
(917) 683-7456
nate.nicely@iprospect.com  

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/748858/iProspect_Bateman_Hagen.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/180620/iprospect_logo.jpg

Lumesse erzielt weiterhin ein herausragendes Umsatzwachstum

LUTON, England, und AUSTIN, Texas, 12 September 2018 /PRNewswire/ — Nach einem Rekordjahr des Umsatzwachstums im Jahr 2017 verzeichnete Lumesse, der größte unabhängige Anbieter von dedizierten Talentmanagement-Lösungen in Europa, einen Anstieg des Gesamtumsatzes um 34% und einen Anstieg des Umsatzes mit Neukunden um 66% gegenüber dem Vorjahr (1. Halbjahr 2017 bis 1. Halbjahr 2018), was auf anhaltende Investitionen in Produktinnovationen und fachkundige Vertriebsmitarbeiter zurückzuführen ist.

‚Die Strategie, nachhaltig in unsere Mitarbeiter und Produkte zu investieren, zahlt sich wirklich aus und erschließt gleichbleibende Wachstumsniveaus, die in einem so wettbewerbsintensiven Markt wie dem HCM-Sektor extrem selten sind‘, sagt Didier Bench, Executive Chairman von Lumesse. ‚Besonders zufriedenstellend ist, dass sich neue potenzielle Kunden für unseren mitarbeiterorientierten Ansatz und unseren Fokus auf Talentmanagement entscheiden, während wir weiterhin spannende globale Marken wie Renault Sport, Mc Donald“s und Hapag-Lloyd in unser Portfolio aufnehmen.‘

Lumesse hat die Investitionen in Vertrieb und Marketing im Jahresvergleich um 21% erhöht, um seine globale Wachstumsstrategie voranzutreiben und auf seine Kernregion Europa aufzubauen, indem es das Neukundengeschäft vorantreibt und seine Bestandskunden in den USA und in der gesamten APAC-Region bedient. 

Der Schlüssel zur Wachstumsstrategie waren die nachhaltigen Investitionen in Flaggschiffprodukte und die Beibehaltung eines Prozentsatzes der F&E-Investitionen im Verhältnis zum Umsatz bei 20 %, wodurch ein umfassender Fahrplan für die Zukunft unterstützt wurde. Bislang hat Lumesse im Jahr 2018 neue Recruiting Module in den Bereichen Onboarding, Video-Rekrutierung und Analytics eingesetzt und realisiert eine deutliche Akzeptanz bei den Kunden, die bereits die Recruiting-Lösung TalentLink nutzen. Die bevorstehende Veröffentlichung der Lumesse Empower Talent Management Suite im dritten Quartal 2018 wird mehrere Neuerungen im Lernmodul sowie eine Reihe von sehr ansprechenden Analyse-Dashboards enthalten. Schließlich hat Lumesse sein Lernangebot mit der Einführung von me:time Anfang des Jahres auf eine neue Ebene gehoben und bietet kuratiertes, bedarfsgerechtes Lernen von Tausenden von weltweit führenden Anbietern, die alle auf Desktop und Mobil zugänglich sind. 

‚In erster Linie wünschen sich unsere Kunden Agilität und einen Anbieter, bei dem sie sich auf kontinuierliche Innovationen verlassen können‘, sagt Bench. ‚Im Mittelpunkt unserer Strategie steht ein modularer Ansatz für die Produktentwicklung, der einen kontinuierlichen Fluss neuer Produkte und Lösungen ermöglicht und unsere Kunden an der Spitze der Branche hält. Dieser modulare Ansatz treibt die Verkaufsergebnisse voran, da die Kunden diese Flexibilität suchen, um auf einen bestimmten Bedarf oder eine bestimmte Problemstellung einzugehen.‘

Über Lumesse

Lumesse bietet Recruiting- und Talent-Management-Lösungen für bereits mehr 1.200 Unternehmen in über 70 Ländern. Unsere einzigartigen und anpassungsfähigen Lösungen basieren auf einer sicheren Plattform mit einem innovativen, verbraucherorientierten Design und sind mobil verfügbar. Dies versetzt Unternehmen in die Lage, von der schnellen Entwicklung neuer Technologien zu profitieren und die besten Talente in einem dynamischen und anspruchsvollen globalen Umfeld zu motivieren und zu fördern.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte lumesse.com.

KONTAKT: Greg Latson, greg.latson@lumesse.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/359563/Lumesse_Logo.jpg

Neue Untersuchung belegt, dass Tabakkonzerne in den USA und weltweit Zigaretten auf Social Media vermarkten

WASHINGTON, 27. August 2018 /PRNewswire/ — Tabakkonzerne betreiben heimlich Werbung auf Social Media-Plattformen wie Instagram, Facebook und Twitter, indem sie Social Media Influencer – junge Meinungsmacher mit großer Online-Anhängerschaft – dafür bezahlen, Fotos zu posten, die Zigaretten und das Rauchen attraktiv erscheinen lassen. Diese Marketingstrategie konnte in mehr als 40 Ländern dokumentiert werden. Die Ergebnisse einer zweijährigen Untersuchung durch die Campaign for Tobacco-Free Kids und Netnografica LLC, ein in den USA ansässiges, auf Online-Research spezialisiertes Konsumforschungs- und Beratungsunternehmen, wurden heute online veröffentlicht und in einer Petition an die US-Federal Trade Commission (FTC) von neun führenden Gruppen aus den Bereichen öffentliche Gesundheit und Medizin ausführlich dargelegt.

Die Studie dokumentiert mehr als 100 Social-Media-Kampagnen der multinationalen Tabakgiganten Philip Morris International, British American Tobacco, Japan Tobacco International und Imperial Brands. Netnografica interviewte junge Social Media-Influencer, die angaben, dafür bezahlt zu werden, Zigaretten online bei Millionen von Anhängern zu bewerben –  allerding ohne dabei zu verraten, dass sie Geld für diese Form der Werbung erhalten (den Befragten wurde Anonymität gewährt, um an der Untersuchung teilzunehmen).

Zu den wichtigsten Ergebnissen der Untersuchung gehören:

  • Tabakunternehmen suchen gezielt junge Leute, die eine große Anzahl von Anhängern online haben, und bezahlen sie dafür, Fotos mit Marlboro, Lucky Strike und anderen Zigarettenmarken zu posten. Die Social Media-Influencer werden trainiert, welche Marken konkret zu fördern sind, wann sie die Bilder für eine maximale Außenwirkung live einstellen, und wie sie „natürliche Fotos‘ machen, die nicht wie inszenierte Werbung aussehen. In Italien sollten Influencer, die Lucky Strike-Zigaretten gegen Geld promoten, sogar dafür sorgen, dass die Gesundheitswarnungen auf den Zigarettenschachteln auf online geposteten Fotos nicht sichtbar sind.
  • Tabakkonzerne organisieren Partys und Wettbewerbe mit Marken-Sponsoring und ermutigen die Teilnehmer, diese Zigarettenmarken über ihre Social Media-Accounts zu posten.
  • Influencer werden angewiesen, spezielle Hashtags für Zigaretten in ihre Social Media-Posts einzufügen. Dass die von den Social Media-Influencern verwendeten Hashtags größtenteils in Englisch gehalten sind, zeigt, dass Tabakkonzerne ein globales Publikum ansprechen, zu dem auch amerikanische Jugendliche gehören.
  • Zusammengenommen haben diese unlauteren Social-Media-Kampagnen für Tabakprodukte weltweit mehr als 25 Milliarden Views erbracht – davon 8,8 Milliarden in den USA, wie eine im Rahmen dieser Untersuchung in Auftrag gegebene Social Media-Analyse ergab.

Diese Ergebnisse werden ebenfalls in einer Story der The New York Times ausführlich behandelt.

Die Federal Trade Commission (FTC) reguliert das Influencer-Marketing in den USA und setzt die „Truth-in-Advertising‘-Standards durch. Diese verlangen von den Einflussnehmern, dass sie ihre Geschäftsbeziehungen zu den Werbetreibenden klar offenlegen, wenn sie Marken in sozialen Medien bewerben oder unterstützen. Keines der in dieser Untersuchung dokumentierten Fotos war mit derartigen Angaben versehen, obwohl umfangreiche Beweise dafür vorliegen, dass viele Einflussnehmer dafür bezahlt oder anderweitig motiviert wurden, bestimmte Zigarettenmarken gezielt zu bewerben.

Die FTC wird mit der heute vorgelegten Petition aufgefordert, eine Anordnung zu erlassen, die Tabakunternehmen dazu verpflichtet, offenzulegen, dass ihre Social-Media-Kampagnen tatsächlich bezahlte Werbung für Tabakprodukte sind, und diese inhaltlich eindeutig mit #Sponsored, #Promotion oder #Ad zu kennzeichnen. Eingereicht wurde die Petition von der Campaign for Tobacco-Free Kids, American Academy of Family Physicians, American Academy of Pediatrics, American Cancer Society Cancer Action Network, American Heart Association, American Lung Association, der International Union Against Tuberculosis and Lung Disease, Truth Initiative und Vital Strategies.

Die Social-Media-Kampagnen konnten unter anderem in Ländern wie Brasilien und Uruguay dokumentiert werden, die Tabakwerbung im Internet verbieten. Derartige Kampagnen umgehen bzw. verletzen die Richtlinien von Social Media-Unternehmen wie Facebook und Instagram, die keine bezahlte Werbung für Tabakprodukte auf ihren Plattformen zulassen.

„Die Tabakkonzerne proklamieren gerne, dass sie keine Kinder ins Visier nehmen, aber diese Studie zeigt, dass sie genau das Gegenteil tun – und zwar mit einer Raffinesse, die eine neue Generation nikotinabhängig zu machen droht und die bei der Eindämmung des Rauchens weltweit gemachten Fortschritte ausbremst‘, erklärt Matthew L. Myers, President der Campaign for Tobacco-Free Kids.

Die Untersuchung zeigt zudem auf, dass alle vier großen Tabakkonzerne auch gegen ihre eigenen internen Marketingstandards verstoßen. Diese Standards besagen, dass die Unternehmen kein virales Marketing (British American Tobacco, Imperial Brands) oder verdecktes Marketing betreiben werden, bei dem nicht ausdrücklich klar ist, dass Zigaretten beworben werden (British American Tobacco), bei ihrer Online-Werbung zwingend eine Altersüberprüfung einbauen (Japan Tobacco International), und sich für „ehrliche und korrekte Vermarktung‘ einsetzen (Philip Morris International).

„Wir sehen hier klar belegt ein hochmodernes Social Media-Marketing mit großem Budget, das populäre Themen und Trends aus der Jugendkultur aufgreift‘, sagt Robert Kozinets, President von Netnografica LLC, und Lehrstuhlinhaber an sowohl der School for Communication als auch der Business School der University of Southern California.

Der Untersuchung zufolge zielen die Social-Media-Marketingkampagnen häufig auf Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen ab, die unverhältnismäßig hoch durch tabakbedingte Todesfälle und Krankheiten belastet sind. Der Konsum von Tabakprodukten kostet derzeit weltweit jährlich mehr als 7 Millionen Menschen das Leben und wird in diesem Jahrhundert voraussichtlich eine Milliarde Menschenleben fordern – wenn die Regierungen keine Maßnahmen ergreifen, um dies zu verhindern. 

Weitere Informationen und Fotos zum Download finden Sie unter: http://wheretheressmoke.social/resources

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/458701/campaign_for_tobacco_free_kids_logo.jpg

 

Gesundheitsorganisationen fordern Federal Trade Commission der Vereinigten Staaten auf, die Unternehmen auf unterlassene Offenlegung von bezahlter Werbung zu überprüfen

ChannelAdvisor präsentiert innovative E-Commerce-Lösungen auf der DMEXCO 2018

BERLIN, 14. August 2018 /PRNewswire/ —  ChannelAdvisor Corporation (NYSE:ECOM), ein führender Anbieter für Cloud-basierte E-Commerce-Lösungen zur globalen Absatzsteigerung für Händler und Marken, ist auch in diesem Jahr wieder bei der DMEXCO als Aussteller vertreten. Die Messe findet am 12. und 13. September 2018 in der Koelnmesse statt. ChannelAdvisor ist an Stand E048 in Halle 7 anzutreffen.

Messeteilnehmer haben am Stand nicht nur Gelegenheit, sich mit anderen E-Commerce-Experten auszutauschen. Bei ChannelAdvisor erfahren sie auch alles über die neuesten Branchentrends, von Voice Commerce über aufstrebende Marktplätze bis zum Handel in China. ChannelAdvisor wird am Stand auch die neuesten Funktionen seiner Plattform vorstellen. Diese helfen z. B. bei der Optimierung der Customer Journey oder der konsistenten Verteilung von Content und Produktfeeds über zahlreiche Kanäle hinweg.

Link Walls, Vice President of Digital Marketing Strategy bei ChannelAdvisor, präsentiert darüber hinaus bei einem Seminar einen Überblick über die aktuelle E-Commerce-Landschaft und die wichtigsten Entwicklungen für Händler und Marken. Das Seminar findet am 12. September um 17 Uhr in Halle 5 (Seminar 4) statt.

„Wir freuen uns, bei der diesjährigen Messe die neuen Features und zahlreichen Verbesserungen unserer Plattform vorzustellen‘, sagt Melissa Sargeant, Chief Marketing Officer bei ChannelAdvisor. „Der E-Commerce entwickelt sich ständig weiter. Da heißt es für jeden erfolgreichen Verkäufer: Dranbleiben! Unsere Experten vor Ort zeigen Händlern und Vertretern von Marken gerne, wie sie ihre Online-Performance optimieren und den Absatz weiter steigern können.‘

Mehr über ChannelAdvisor erfahren Sie in unserem Blog, auf Twitter unter @ChAdvisorDE, auf Facebook und bei LinkedIn.

Informationen zu ChannelAdvisor

ChannelAdvisor (NYSE: ECOM) vernetzt und optimiert den Handel weltweit mit einer der führenden, Cloud-basierten E-Commerce-Plattformen für Händler und Markenhersteller. Seit bald zwei Jahrzehnten hilft ChannelAdvisor dabei, online mehr zu verkaufen, neue Vertriebswege und Zielgruppen zu erschließen, Betriebsabläufe zu optimieren – und dank präziser Analysen immer wettbewerbsfähiger zu werden. Von der Absatzsteigerung zur optimierten Auftragsabwicklung auf Amazon, eBay, Google, Facebook, Otto und Hunderten weiteren Kanälen vertrauen täglich Tausende Kunden auf ChannelAdvisor. Weitere Informationen finden Sie unter www.channeladvisor.de.

Medienkontakt:
Irina Gutman
+44 (0)20 3300 4242 
irina.gutman@channeladvisor.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/557753/ChannelAdvisor_Logo.jpg

Kunden erreichen, Abläufe optimieren und Vertriebswege ausbauen – die neuesten

Comviva holt drei Preise bei CMO Asia Awards 2018

  • – Comvivas Kampagne ‚A Decade of Transforming Lives siegt in den Kategorien ‚Best Use of Social Media in Marketing und ‚Best Digital Integrated Campaign   
  • Initiativen für Content-Marketing werden mit Preis ‚Brand Excellence in Telecom Services Sector ausgezeichnet 

Comviva, der weltweit führende Anbieter von Mobilitätslösungen, hat heute bekanntgegeben, dass es bei der 9. Ausgabe der CMO Asia Awards in Singapur mit drei Preisen ausgezeichnet wurde. Das Unternehmen siegte in den Kategorien ‚Best Digital Integrated Campaign“, ‚Best Use of Social Media in Marketing“ und ‚Brand Excellence in Telecom Services Sector“.

     (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/721519/Comviva_Logo.jpg )

     (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/728792/CMO_Asia_Award.jpg )

Comvivas breit angelegte Marketingkampagne ‚A Decade of Transforming Lives“ war maßgeblich daran beteiligt, dass das Unternehmen in der Online- und Offline-Welt seine Führerschaft bei finanziellen Mobilitätslösungen etablieren konnte. Die Kampagne nutzte Offline-Medien sowie digitale Kanäle wie LinkedIn, Twitter, Facebook und YouTube, um die Führerschaft des Unternehmens bei finanziellen Mobilitätslösungen zu etablieren. Seine Fallstudien wurden vielfach heruntergeladen, und relevante Leads wurden entwickelt. Die Kampagne siegte in den Kategorien ‚Best Digital Integrated Campaign““ und ‚Best Use of Social Media in Marketing“. Der dritte Erfolg für Comviva war in der Kategorie ‚Brand Excellence in Telecom Services Sector“ für seine Content-Marketing-Initiativen im Jahr 2017. Ziel der einjährigen, neu ausgerichteten Content-Marketing-Strategie war die optimale Nutzung des Content-Marketing, um Comviva in seinen Funktionsbereichen als Vordenker zu etablieren.

Rajat Dayal, Vice President, Marketing bei Comviva, sagte zu diesem Anlass: ‚Es ist uns eine große Ehre, auf einer solch renommierten internationalen Bühne Anerkennung zu finden. Diese Preise sind der Beweis, dass Comvivas innovative Kampagnen mit dem Ziel der Spitzenleistung in Marketing und Branding erfolgreich sind.‘

Die 9. CMO Asia Awards sind ein erstklassiges Forum, das führende Marketingfachleute, Markenwächter, Werbefachleute und Kreativschaffende unter einem Dach zusammenbringt. Das Programm bietet führenden Marketingprofis, Agenturen und Berater eine intime Umgebung, um Spitzenleistung anzuerkennen und zu belohnen. Mit den Preisen werden die besten Branchenprofis gewürdigt, die sich besondere Verdienste um den Bereich Branding und Marketing erworben haben und damit Anerkennung unter Kollegen verschaffen.  

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Sundeep Mehta
PR & Corporate Communications
Comviva Technologies Ltd.
Kontakt: +91-124-481-9000
E-Mail: pr@mahindracomviva.com

NEU-DELHI, August 10, 2018 /PRNewswire/ —

Der Marketingsektor in Australien

Der Marketingsektor in Australien

Australien Australien ist eines der größten Länder der Welt, es befindet sich in der Mitte der Liste der Top Ten, im zweiten Platz. Obwohl es so viel Land wie die USA und mehr als Europa gibt, gibt es in Australien nur eine sehr geringe Bevölkerungsdichte, tatsächlich ist es das Land mit der niedrigsten Bevölkerungsdichte auf der Welt, nur ein Paar pro Quadratkilometer.

Entlang der enormen australischen Küste gibt es Tausende von Stränden, da es das Land ist, das am meisten zählt, ist dies eine der größten Attraktionen des Landes, Australien ist der ideale Ort, um an Strände zu gehen. Es hat alle Arten von ihnen und sie sind sehr schön und vielfältig. Dieses großartige Land hat viele Produkte zu bieten, wie Opale, die in der unterirdischen Stadt Coober Pedy in Südaustralien eine der größten der Welt gefunden haben.

Der Marketingsektor in Australien Diese kleinen Unternehmen arbeiten normalerweise in Coworking Spaces, Arbeitsbereichen voller anderer digitaler Profis, mit guten Internetverbindungen (eine Seltenheit in Australien) und einer guten Umgebung, in der Sie Kunden zu einem Meeting einladen können. Es ist auch sehr normal die BYO (bring your own) von Computer-Ausrüstung, so ist es nicht die Firma, die die Ausrüstung stellt, sondern Sie.

Es passiert nicht immer und es kann verhandelbar sein, aber wenn Sie nach einem Job in der Industrie suchen, ist es bequem, dass Sie Ihren eigenen Laptop haben, der für Sie arbeitet und der leicht von einem Ort zum anderen bewegt werden kann. Einer der Gründe für das Überleben und Wachstum kleiner Unternehmen ist, dass die australische Wirtschaft seit vielen Jahren mit unaufhaltsamem Wachstum und minimaler Arbeitslosigkeit wächst, teilweise dank der guten Situation in China und den asiatischen Sudestes. Das macht Geschäfte gut und hat ein Budget für Marketing und Kommunikation, auch für die kleinsten. Und diese Budgets sind auch größer als in Spanien.

Während in Spanien ein kleines Nachbarschaftsgeschäft kaum mehr als ein paar hundert Euro pro Monat haben kann, ist es in Australien nicht ungewöhnlich, dass kleine Familienunternehmen (Geschäfte, Zahnärzte usw.) monatlich Tausende von Dollar in die Werbung investieren. All dies erzeugt einen sehr dynamischen Markt, in dem eine große Anzahl von Unternehmen ständig neues Personal benötigt, was Flexibilität erfordert und diejenigen Arbeiter belohnt, die aufmerksam sind und wissen, wie sie Möglichkeiten finden.

Tipps für Reisen nach Australien (Visum-Australien.ch) Um in Australien arbeiten zu können, ist ein Visum erforderlich, das Sie dazu berechtigt. Die australische Gesetzgebung ist sehr streng in Bezug auf die Einhaltung der Arbeitsbedingungen. Arbeiten ohne das erforderliche Visum oder mehr Stunden als festgelegt, bedeutet im Falle der Entdeckung, seine Festnahme und Ausweisung aus dem Land sowie das Verbot der Einreise in das gleiche für eine Mindestdauer von drei Jahren. Weitere Informationen zu diesem Aspekt finden Sie unter dem folgenden Link auf der australischen Einwanderungs- und Grenzkontrollbehörde.

Hangzhou Tourism Commission organisiert Festakt zur Begrüßung von Fans in New York

HANGZHOU, China, 7. Juni 2018 /PRNewswire/ — Als Dankeschön an ihre Fans für deren Unterstützung veranstaltet die Hangzhou Tourism Commission ein Kulturfest in New York, um den 5. Jahrestag von Hangzhous Engagement für die Bewerbung der zahlreichen touristischen Attraktionen der Stadt zu begehen.

Das Fest findet unter dem Namen „Hi 5 Hangzhou Fan Gala‘ am 16. Juni 2018 um 14 Uhr ET in der Vanderbilt Hall im Grand Central Terminal in New York City statt. Die Gala, die mit einer Reihe von der Tourismuskommission veranstalteten festlichen Aktivitäten ihren Höhepunkt erreichen wird, besteht aus zwei Veranstaltungen – eine der Öffentlichkeit zugängigen Ausstellung zwischen 14 Uhr und 16:30 Uhr ET sowie einer privaten Vorführung für eingeladene Gäste zwischen 17:30 Uhr und 19 Uhr ET.

Der berühmte chinesische Pianist Lang Lang, einer der aktivsten Facebook-Fans von Hangzhou und auch als „Botschafter des Kaiserkanals Hangzhou‘ bekannt, wurde zur Feier eingeladen, wo er während der Privatveranstaltung ein Klavierkonzert mit traditioneller Musik aus Hangzhou vortragen wird. „Ich bin begeistert, an der Gala teilnehmen und vor den Einwohnern New Yorks auftreten zu dürfen‘, erklärte Lang Lang stellvertretend für Tausende von Hangzhou-Fans. „Die atemberaubende Landschaft von Hangzhou hat mich schon immer bezaubert und inspiriert, und meine Liebe für diese malerische Stadt durch meine Musik ausdrücken und teilen zu können, ist für mich zweifellos eine Ehre.‘

Während der Veranstaltung werden in der Vanderbilt Hall vier Bereiche mit interaktiven Displays eine traditionelle wie auch moderne chinesische Atmosphäre erzeugen. Vorgestellt wird das reiche Erbe Hangzhous mit Tee, Seide und Faltfächern und mithilfe von VR-Tools können Besucher versuchen, die Stadt Hangzhou nach ihren Vorstellungen zu zeichnen. Ebenfalls auf dem Programm stehen Musik- und Tanzaufführungen, die Schwung in die Feier bringen sollen.

Hangzhou beheimatet unzählige chinesische Kulturreichtümer und ist Hauptsitz der Alibaba Group und verschiedener Tech-Unternehmen. In den letzten fünf Jahren hat es die Stadt meisterhaft verstanden, das traditionelle und moderne China über große Social-Media-Plattformen wie Facebook (facebook.com/Hangzhou.China), Twitter (twitter.com/hangzhou_china) und Instagram (instagram.com/hangzhou_china) zu einem einzigartigen Erlebnis zu kombinieren.

Für die Gala stehen eine begrenzte Anzahl an Freikarten, insgesamt 300 Stück, zur Verfügung, für die Sie sich online über die offizielle Website https://www.hi5hangzhou.com registrieren können. Teilnehmer der Gala erhalten die Chance, zwei (2) Hin- und Rückflugtickets nach Hangzhou mit einem Hotelaufenthalt von 4 (vier) Übernachtungen zu gewinnen.

Das Programm wird u. a. durch die Wensli Group Co., Ltd, Travelport, Sofitel Hangzhou Westlake und das Four Seasons Hotel Hangzhou at West Lake gesponsert.

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/702638/Hangzhou_NYT_Advertorial.jpg 

Hangzhou bedankt sich bei seinen Fans mit einer besonderen Feier